Eigenregie am Arbeitsplatz

Firmen und Organisationen, deren Führungskräfte selbstverantwortliches Mitdenken und initiatives Handeln ihrer Mitarbeitenden fördern, tun nicht nur etwas für Arbeitszufriedenheit, sondern auch für den eigenen Erfolg. Sibylle Tobler ist es ein besonderes Anliegen, hier mit ihrem Know-How und ihrer Erfahrung einen Beitrag zu leisten – jeder Mensch, der lernt, dass und wie er in jeder Situation und Funktion Eigenregie übernehmen kann, ist ein Gewinn.

Sie wollen die Mitarbeitenden Ihrer Firma oder Organisation darin fördern, Eigenregie zu übernehmen, d.h. mitzudenken, reale Probleme sachlich, loyal und lösungsorientiert auf den Tisch zu legen, Ideen zu entwickeln – sich als Teil des Erfolgs des Ganzen zu verstehen.

Immer mehr Menschen sind am Arbeitsplatz gestresst und unzufrieden. Sie fühlen sich nicht gefragt. Sie fühlen sich nicht einbezogen. Sie fühlen sich als Opfer härter werdender Zeiten, nicht nachvollziehbarer Veränderungen, zunehmender Bürokratie, oft auch unsorgfältiger Führung. Je nach Persönlichkeit reagieren sie mit Frustration, (innerer) Kündigung, Erschöpfung oder Resignation.

Wer lernt, dass und wie er jederzeit und in jeder Funktion Eigenregie übernehmen kann, baut Motivation auf. Kompetentes Engagement stärkt Selbstwirksamkeit, das Gefühl, den Verlauf der Dinge mit beeinflussen zu können. Es ermöglicht, besser stehen lassen zu können, was nicht verändert werden kann. Arbeitsplatzzufriedenheit nimmt zu, das Arbeitsklima wird positiv beeinflusst, womit die Organisation nicht nur zufriedenere, loyalere Mitarbeitende und weniger Fluktuation hat, sondern auch das eigene Image stärkt und die unternehmerischen Ziele besser erreichen kann.

Eigenregie heisst letztlich Veränderungskompetenz: Wer Regie übernimmt, setzt sich für positive Veränderung, Verbesserung, Entwicklung, Erfolg ein.

„Eigenregie am Arbeitsplatz“ fördern heisst, dass Mitarbeitende lernen,

  • wie sie sich am Arbeitsplatz für positive Veränderungen einsetzen können – ohne Realitäten auszublenden;
  • welche Schlüsselfaktoren dabei ein bewusstes, selbstverantwortliches, lösungsorientiertes Vorgehen ermöglichen;
  • wie wichtig beim Ganzen die eigene Haltung ist;
  • wie kleine Schritte schon viel bewirken können;
  • warum sich der Mut, Initiative zu übernehmen, lohnt;
  • wie sie durch Eigenregie Positives bewirken und letztlich nur gewinnen können: Respekt, Klarheit und Erfolg – nicht nur individuell, sondern auch im Team und der Organisation.

Ziel ist es, dass Sie Ihre unternehmerischen Ziele besser erreichen – weil Sie Mitarbeitende haben, die mitdenken, sich einbringen und happy sind, für Ihre Organisation zu arbeiten.

Das konkrete Vorgehen richtet sich ganz nach Ihren spezifischen Bedürfnissen. Dies kann von einem Impulsreferat über Workshops, Coaching bis zu einem längeren Organisationsentwicklungsprojekt gehen. Inhaltliche Basis ist Sibylle Toblers Konzept zu den Schlüsseldimensionen erfolgreichen Umgangs mit Veränderung, das sie aufrund langjähriger Praxis und Forschung in der Begleitung von Veränderungsprozessen entwickelt hat. Dieses Konzept ist im Buch Neuanfänge – Veränderung wagen und gewinnen ausführlich beschrieben. Am besten kontaktieren Sie uns, um gemeinsam abzuklären, was in Ihrer Situation ein optimales Vorgehen ist. Sibylle Tobler arbeitet im deutsch- oder niederländischsprachigen Raum.

Gerne leisten wir unseren Beitrag an Ihren Erfolg.

 


Hier können Sie

Hier erfahren Sie mehr über


TeilenShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInPrint this page