Arbeitslose beraten unter Perspektiven der Hoffnung

Lösungsorientierte Kurzberatung in beruflichen Übergangsprozessen

Sich orientieren – Lösungen entwickeln – Hoffnung bewahren

Gegenwärtig sind Menschen vermehrt mit beruflichen Veränderungen, auch Arbeitslosigkeit, konfrontiert. Betroffene sind herausgefordert, sich (neu) zu orientieren, Lösungen zu entwickeln sowie Motivation und Hoffnung zu bewahren.

Mithilfe des hier beschriebenen Beratungsmodells wird Bewältigung von Arbeitslosigkeit unterstützt. BeratungspartnerInnen werden ermutigt, Lösungen für ihre Anliegen zu entwickeln, durch die Auseinandersetzung mit ihrem Hoffnungsverständnis Sinndeutungen zu klären und Ressourcen zu erschließen.

Das Beratungsmodell basiert auf einem multidisziplinären Theorierahmen. Anhand von Beratungssequenzen und Interventionsbeispielen wird verdeutlicht, wie mit dem Modell gearbeitet werden kann.

Das Buch ist vergriffen, aber in Bibliotheken oder gebraucht, z.B. über Amazon.de erhältlich.

Sind Sie interessiert an diesem Buch? Kontaktieren Sie dann bitte die Autorin.

 


Hier können Sie

Hier erfahren Sie mehr über


TeilenShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInPrint this page