Umgang mit Veränderung

Es ist möglich, Veränderung selbstbestimmt, motiviert und realistisch anzugehen. Und mit Erfolg. Dazu hat Sibylle Tobler ein Konzept entwickelt.

Sibylle Tobler geht aufgrund ihrer Erfahrung und Forschung davon aus, dass das, was im Umgang mit Veränderung vorwärts führt, universal und unabhängig von Umständen ist.

Entscheidend ist immer:

  • BEREITSCHAFT, GENAU HINZUSCHAUEN – BEWUSST WAHRNEHMEN.
    Dies beinhaltet, Überblick zu gewinnen und auf förderliche Weise wahrzunehmen.
    Mehr zur Dimension Wahrnehmung in Veränderungsprozessen
  • ENTSCHLOSSENHEIT UND MUT, VORWÄRTS ZU GEHEN – ENTSCHEIDEN UND HANDELN.
    Dies beinhaltet, motivierende Perspektiven zu entwickeln und in deren Richtung vorwärts zu gehen.
    Mehr zur Dimension Handeln in Veränderungsprozessen
  • VERTRAUEN, „ANZUKOMMEN“ – MIT DEM LEBEN ZUSAMMENARBEITEN.
    Dies beinhaltet, aktiv zu sein ohne Resultate erzwingen zu wollen und mit konkreten Schritten Vertrauen ins Gelingen aufzubauen.
    Mehr zur Dimension Vertrauen in Veränderungsprozessen

Wer diese drei Dimensionen versteht, ist in der Lage, die damit verbundenen Schritte in ganz unterschiedliche Situationen zu übertragen. Und wer dies dann auch tut, wird erfahren, dass es immer möglich ist, Regie zu übernehmen und wichtige Ziele zu erreichen.

Diese Erfahrung motiviert, die drei Schlüsseldimensionen erfolgreichen Umgangs mit Veränderung stets mehr und stets natürlicher ins eigene Denken und Handeln einzubeziehen und auf weitere Lebensbereiche zu übertragen. So entsteht ein nicht-endender Kreislauf. Sibylle Tobler nennt diesen Kreislauf erfolgreichen Umgangs mit Veränderung den „Veränderungskreis“ ©.

 


Hier können Sie

Hier erfahren Sie mehr über


TeilenShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInPrint this page