Der Veränderungskreis

Die drei Schlüsseldimensionen erfolgreichen Umgangs mit Veränderung, auf die Sibylle Tobler in ihrem Konzept fokussiert, sind universal. Sie erweisen sich in der Praxis in ganz unterschiedlichen Veränderungssituationen als nützlicher und zugleich motivierender Orientierungsrahmen: Ob es sich um berufliche oder private Veränderungen handelt, ob Veränderung auf eigene Initiative angegangen wird oder durch Ereignisse wie z.B. Arbeitsplatzverlust, Scheidung oder eine Krankheitsdiagnose erzwungen wird, ob es darum geht, selbst Veränderung anzugehen oder darum, z.B. als Professional andere in solchen Prozessen zu begleiten: Immer ermöglicht die Orientierung an diesen drei Schlüsseldimensionen ein strukturiertes, effizientes und zugleich motivierendes und effektives Vorgehen.

Wer diese drei Schlüsseldimensionen erfolgreichen Umgangs mit Veränderung in die eigene Situation überträgt, wird erfahren, dass dies kontinuierlich Selbstwirksamkeit, Motivation und Vertrauen in die Erreichbarkeit von Erfolg und Lebensqualität stärkt sowie zu positiven Resultaten führt.

Diese Erfahrung bewirkt, den einmal begonnenen Prozess fortzusetzen: Man wird diese drei Schlüsseldimensionen erfolgreichen Umgangs mit Veränderung stets natürlicher in die eigene Lebensgestaltung und -bewältigung einbeziehen und dies auch auf neue Lebensbereiche und Herausforderungen übertragen.

Damit entsteht ein positiver und nicht-endender Kreislauf: Man ist stets schneller in der Lage, Überblick zu gewinnen – statt sich etwa im mentalen Kreisen um Probleme zu verlieren. Man wird stets natürlicher die Regie übernehmen und sich auf die eigenen Möglichkeiten produktiven Handelns konzentrieren – statt sich etwa in ziellosem „Feuerlöschen“ zu erschöpfen, in die Opferrolle zu flüchten oder zu resignieren. Und man wird stets mehr das Vertrauen aufbauen, dass man selbst dazu beitragen kann, dass es immer wieder zu positiven Resultaten und erfreulichen Wendungen kommt – ohne Prozesse beschleunigen oder Resultate erzwingen zu wollen.

Sibylle Tobler nennt diesen nicht-endenden Kreislauf produktiven Umgangs mit Veränderung den „Veränderungskreis“ ©.

Wer den „Veränderungskreis“ © versteht und in konkrete Veränderungssituationen überträgt, ist in der Lage, jeglicher Veränderung selbstbestimmt, motiviert und erfolgreich zu begegnen.

Sibylle Toblers Arbeit ist darauf fokussiert, den „Veränderungskreis“ © sowie die damit verbundenen Themenbereiche in verschiedensten Kontexten und verschiedenen Zielgruppen zu vermitteln. Sie will damit Individuen, die Veränderung angehen wollen oder müssen, sowie auch begleitenden Professionals, Führungskräften, Teams und Organisationen ein nützliches Werkzeug in die Hand geben, womit sie in ihrer je spezifischen Situation Veränderungen produktiv angehen bzw. Kunden oder Mitarbeitende in solchen Prozessen zu erfolgreichem Umgang mit Veränderung befähigen können.

 


Hier können Sie

Hier erfahren Sie mehr über


TeilenShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInPrint this page